Freitag, 30. August 2013

havelmännchen`s werkstatt goes etsy

Tja, es geschehen immer neue Dinge, alles ist im Fluss, das Leben ist Bewegung.
Vielleicht liegt es an unsere kürzlichen Urlaubsreise nach NY und durch
ein par Bundesstaaten der USA!?
Vielleicht ist es auch nur ein kleiner kurzer Ausflug, um zu  testen
wie es auf etsy (einer amerikanischen Verkaufsplattform in der Art wie Dawanda) so läuft.

Jedenfalls sind wir nun hier zu finden:




Noch klein und übersichtlich, aber es wird mit der Zeit noch mehr.
Eine treasury zum Thema: I ♥ New York haben wir zusammengestellt
aus schönen zum genannten Thema passenden Produkten auf etsy.

Für heute machen wir Schluß und genießen das schöne Wetter!


herzliche Grüße von Daniela

P.S.: gerade haben wir die Donnerstagsfragen im etsy-Blog entdeckt.
Hier mal unsere Antworten:

1. Bereitest du dich und deinen Shop schon auf Weihnachten vor? Wenn ja, wie?

Ehrlich gesagt ist Weihnachten noch zu weit weg!
Und unsere Schmuck ist jahreszeitenunabhängig, wird teilweise individuell
für jeden Kunden angefertigt. Daher können die Havelmännchen wenig vorarbeiten.

2. Bist du Mitglied in einem Team auf Etsy? In welchen und warum?

Bis heute morgen noch nicht. Soeben sind wir dem Team

Etsy auf Deutsch Feedback 

beigetreten, um uns ein wenig feedback und Infos zu holen



3. Wer kocht gerade Marmelade? Zeigt mal her, am besten mit Rezept…. :) 

Der Havelmänne kocht bei uns ganz geduldig und mit viel Elan Marmelade.
Dieses Jahr gaaanz viel delikate Aprikosen-Marmelade ohne jedweden Schnick.Schnack.
Sehr Lecker! Der Sommer im Glas!!



 

Donnerstag, 29. August 2013

USA: we feel deLIGHTed--oder: wie viel Spiel mit dem Licht wir in NY sahen




Es ist wieder Donnerstag und in diesem Monat haben wir die Themen zur 
Havelmännchen`s Flashback-Kolumne
sagen wir mal "adoptiert" ;)


Nach "the big blue" (am blue apple ;), "the big wet" (ganz am Ende des posts)
und "the big luck" (Herzhüpfer-NY-Erinnerungen)
 lautet heute das Thema:
"the big light"

Die Faszination, wie das Sonnenlicht in New York den vor sich hin trottenden
Touri plötzlich in einer der vielen schattigen Strassenschluchten in helles
Sonnenlicht taucht, wird auf diesem Bild deutlich:

An vielen Strassenecken bleibt man stehen, streckt den Kopf in den Nacken und beobachtet
aus der Käferperspektive, wie es sich anfühlt...so klein zu sein, nur so ein kleines Stück
Himmel zu sehen ...und nur anhand der Spiegelung des Sonnenlichtes zu errätseln, aus welcher
Richtung die Sonne denn im Moment scheint.




Eine Lichtspiegelung in der St. Paul’s Chapel (Manhattan) erhellt hier einen Bilderrahmen,
der an den dunkelsten und traurigsten Moment der jüngeren amerikanischen
Geschichte erinnert. Es stehen alle Namen der vielen am 11.9.2001 im WTC getöteten 
Menschen daringeschrieben zum ewigen Gedenken.

Immer wieder machten wir große Staune-Augen, ähnlich groß und rund wie die 
Sonnenbrillen-Gläser vom Havelkerl, in denen sich hier gerade das Empire State Building 
spiegelt. Wir hatten ja das Glück während unseres Aufenthaltes Dauersonnenschein
zu genießen, was solche Spiegelungsbilder förderte.

Aber streckenweise (eigentlich jeden Tag zwischen 10 und 19 Uhr) war dieser Dauersonnenschein
--the big light--echt einfach too big, soll heißen zuu heiß, weshalb solch malerische einzigartige
Panorama-Erste-Reihe-Sitzplätze in dieser Zeit einfach unbenutzt blieben.


Wir taten gut daran diesen Ausblick aus ein wenig größerer Entfernung, dafür aber 
mit nem kühleren Kopf, zu genießen. Deshalb quetschten wir uns auf das einzige 
Fleckchen Wiese, das schattig war. Dort haben wir den Anblick der Skyline
von Manhattan eine ganze Weile genießen und auskosten können.

the big apple in big (sun)light--unforgettable!



delighted greetings von Daniela


luzia pimpinella BLOG | beauty is where you find it #74 ein wöchentliches fotografie projekt | a weekly photography challenge

Dienstag, 27. August 2013

#4: "ein Stück Freiheit" aus Havelmännchen`s "Ein StückSchmuck"-Kollektion


Die Möwen kreischen irgendwie zu laut
der Sand kitzelt zwischen den Zehen oder knirscht zwischen den Zähnen!?
die Sonne scheint immer zu heiß oder zu wenig,
die Meeresbrandung rauscht und lässt Müffelndes am Strand zurück...

Jeder Mensch hat die Freiheit mit eigenen Augen und Sinnen,
aber auch mit eigener Sichtweise und Interpretation die Welt,
die ihn umgibt, zu entdecken---
und sein Glück oder immer nur das Schlechte darin zu finden.


Urlaub...neuen Wege gehen...fremde Welten entdecken...andere Kulturen kennenlernen...
keine Verpflichtungen haben...fern vom Alltag...Gedanken sortieren...
...Handlungen entschleunigen...
...Erinnerungen sammeln... 

---ein Stück Freiheit genießen--

das ist ein großes Glück für die Havelmännchen!

Heute seht ihr den letzten Teil unseres MonatsStückSchmucks "Ein Stück Freiheit"
und so langsam müssen wir uns wohl etwas wehmütig vom Sommer 2013 verabschieden.
Wir blicken mit unserer Collage -und auch gedanklich- nochmal zurück 
und dann gerne auch schon voraus in den September.


Dort erwartet euch das neue StückSchmuck des Monats und wir
sind gespannt, wie es euch gefällt!


maritime Grüße von Daniela



Donnerstag, 22. August 2013

USA: we feel lucky--oder wie viel großes Glück(skino) gab es in NY



Havelmännchen`s Flashback-Kolumne

 Das große Glück(skino) is where you find it!
Jedenfalls kamen wir uns wirklich oft vor wie im Film während wir 
New York erkundeten. So viele Blickwinkel und Motive, die man eigentlich
schon kennt aus Filmen, Werbung, Reiseberichten..., lassen dann beim Live-Betrachten
doch immer wieder das Herz höher schlagen.
Hier ein paar Highlights:

Wir empfanden das große Glück...


...im American Museum of Natural History (neben den großen Dino-Skeletten)

 ...im MOMA vor den großen Kunstwerken bekannter Künstler,...


 ...beim Anblick der großen Lady in Grün,...


 ...bei der Anfahrt auf die große Skyline per Boot,...

 ...beim Anblick des großen Freedom Towers...

 ...und beim Überblick über die Metropole mit Blick auf das Empire State Building 
und dem Wind um die Ohren!


Groß, größer, größtes grandioses Glück...




luzia pimpinella BLOG | beauty is where you find it #73 ein wöchentliches fotografie projekt | a weekly photography challenge

Dienstag, 20. August 2013

#3: "ein Stück Freiheit" aus Havelmännchen`s "Ein StückSchmuck"-Kollektion



"Ein Stück Freiheit" aus der StückSchmuck-Kollektion ist das Stück des Monats August.

Heute kombiniert mit einem Stück Himmel:

"Über den Wolken...
muß die Freiheit wohl grenzenlos sein..."


Kurz und knapp schießt uns gerade diese Liedzeile durch den Kopf.
Passt doch ganz gut zum heutigen Bild.

Und mit einem Ohrwurm im Kopf geht es zurück an den Werktisch;
die kommenden vier letzten Monats-Stückchen wollen entworfen
und nach und nach fertiggestellt werden!


Hier ein kleiner Schlüssellochblick in die Werkstatt:



Mehr können wir euch heute leider noch nicht zeigen...
stay tuned ;)


kreative Grüße von Daniela



Donnerstag, 15. August 2013

USA: we feel mellow yellow--oder: wie viel(e) gelbe Vehikel wir sahen


Havelmännchen`s Flashback-Kolumne

Das schönste gelbe "Vehikel" in unserer kleinen Sammlung war auf jeden Fall dieser
"alte" rollende --heute würde man Van sagen--, der im Yellow(das passt doch!)stone Nationalpark
geduldige Touristen zu allen sehenswerten Aussichten fuhr!



Richtig alt, wenn nicht sogar antik, sehen auch die Schulbusse aus, die flächendeckend in 
den Vereinigten Staaten zu finden sind; irgendwie sehen sie doch aus wie Dinosaurier, oder?


Flächendeckend in NEW YORK sieht man die vielen Taxen.
Man kann kaum ein Photo der belebten Straßen machen, ohne dass nicht mindestens
eines dieser Flitzer mit im Bild ist.

 

Meistens sind sie dann unscharf, weil immer in nicht gerade moderater Bewegung, 
außer sie stehen mal an einer Ampel...



...oder man muß mit der Kamera schnell genug hinterher sein.



ER war einfach so sehr ansehnlich und passend mitten im Big Apple:


Und riesengroße Laster findet man auch hier und da mal in den Häuserschluchten.
Die Fahrer sind nicht zu beneiden

Unsere kleine Sammlung passt in diesem Monat gut zur Farbaktion
"Colour me happy"

Und Nic schicken wir für die Donnerstags-Aktion "Beauty is where you find it"
heute zum Thema "Das große Nass"  diese beiden Bilder:


 Die unglaublich heißen Sommertage in New York werden den Touristen auch mal
durch kleine feine kühle Wasserzapfanlagen der NYC-Wasserwerke erleichtert :)



Ein mobiles Waschbecken wird mit einem Schlauch an einen Hydranten
angeschlossen und schon fließt das erfrischende große Nass!


frische Grüße von Daniela



luzia pimpinella BLOG | beauty is where you find it #72 ein wöchentliches fotografie projekt | a weekly photography challenge


Dienstag, 13. August 2013

#2: "ein Stück Freiheit" aus Havelmännchen`s "Ein StückSchmuck"-Kollektion



Hallo Sommer, hallo Freiheit.

Auch wenn er gerade etwas abflaut, der richtige Hochsommer,
wir genießen es weiterhin so viel wie möglich barfuß und mit 
zarten luftigen Klamotte draußen unsere Zeit zu verbringen.
Nebenher wird immer wieder in der enormen Photosammlung des USA-Urlaubs 
gestöbert und geschwelgt.


Es war so eine herrliche Zeit!
Da habe ich auch ein kleines passendes Silberstück angefertigt,
zusammen mit einem bei den Havelmännchen so beliebten Wortspiel
kann man doch quasi den Herzschlag der Begeisterung spüren, oder?

Freiheit im Land der unbegrenzten Möglichkeiten...
das haben wir erlebt und daher passt beides hier ganz gut zusammen.
Ein paar Einblicke zeigen wir euch noch in den nächsten Tagen.

Hallo und guten Morgen, Freiheit!
Für dich schlägt unser Herz!
Sie ist unser höchstes Gut
nach der Gesundheit!

many greetings von Daniela

Montag, 12. August 2013

echt dufte 12 von 12 im August 2013

Achtung, jetzt wird es olfaktorisch (was für ein Wort!!)
Unsere Bilder des Tages zeigen, was meine Nase heute durch- bzw. erlebt hat ;)

Morgens war der erste duftige Eindruck mehrheitlich parfümiert...

... ging aber schnell über in aromatisiert. Guten Morgen, Montag!

Kurz nachdem die Havelhorde das Haus verlassen hat, eine Prise Basilikum geschnuppert...

...und dann mit der Hausarbeit gestartet: 
den duften Aprikosenmarmeladen-Vorrat für den Winter eingekellert,...

...dann nasenmäßig echt ätzende Entkalkung in Gang gesetzt (---puh, erstmal Fenster öffnen!)...

...und danach ein extra-wohlriechendes Putzmittel für`s weitere Reinemachen im Bad genutzt.


 Zwischendurch von den extrafein duftenden Blaubeermuffins des gestrigen Sonntags geträumt,
die der Havelkerl mit dem Havelgirlie gebacken hat!!

 Während der heute nur kurzen Stippvisite in der Werkstatt, mußte ich doch an diesem
(mehr oder weniger) duften Tag beschließen die Duftlinsen-Produktion bald wieder zu starten ;)

 Wieder zuhause nur noch die NICHTduftenden (andere kommen mir nicht ins Haus)
Kerzen der letzten Party wegräumen.

Nach den wohl riechenden kulinarischen Düften des Mittagessenkochens...


...einmal einen Test-Schnupperer am Apfelbaum gemacht-- bald reif zur Ernte.


Und beim letzten Photo können wir uns alle glücklich schätzen, dass es noch keine
"duftenden" Bildeindrücke gibt. 
Das Reinigen der nach langem megaheißem Wetter übelriechenden 
 heute morgen geleerten Mülltonne war nasenmäßig keine Wohltat und 
wollen wir gerne allen Lesern und Freunden der Havelmännchen ersparen ;)

Nun wird für den Rest des Tages blaugemacht und
wir (ich und meine Nase...)genießen noch ein wenig die frische August-Luft im Garten...


dufte Grüße von Daniela


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...